Organisatorische Änderungen bei den Timberwolves Herren: Mit Vollgas ins Jahr 2018

In der gestrigen Teamsitzung wurde über die organisatorischen Änderungen und das nächste Jahr gesprochen. Die größten Änderungen findet ihr hier im Überblick:
Tobias Kohler tritt nach nur einem Jahr als Head Coach zurück, da er leider voraussichtlich aus beruflichen Gründen wegziehen wird. „Ich hatte ein tolles Jahr mit dem Herrenteam der Timberwolves, dass leider nicht immer so gelaufen ist, wie wir es uns vorgestellt haben. Ich wünsche dem Team weiterhin alles Gute und eine verletzungsfreie Saison 2018. Ich werde so oft es geht natürlich weiterhin vorbei schauen.“, so Kohler.

An seiner Stelle wird nun Michael „Hammer“ Höldl die Position des Head Coaches übernehmen. Selber hat er den Verein mitgegründet und ist durch und durch ein Wolf. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in 2018. Ich bin hoch motiviert, ich stehe für Spaß am Sport und dadurch Erfolg. Ich bin zu 100% überzeugt, dass alle Spieler die 2018 das Feld betreten gewinnen wollen und gewinnen werden.“, so Coach Hammer.

Weiterhin dabei sind Coach Masching (OC), Coach Paul (Reciever) und Coach Frauendorf (DB). Coach Kelley zieht sich, wie am Ende der letzten Saison bereits, aus dem Coaching zurück, da er wieder als aktiver Spieler der Timberwolves auf dem Spielfeld steht – so einfach kommt man eben nicht los…

Auch im Vorstand hat sich einiges getan und neben Bernd Dresel ist nun auch Nina Maurer in die Vorstandschaft gewählt worden.

Allgemein sind sich Trainer, sowie Vorstand einig: „Wir wollen Vollgas geben und die Timberwolves nach vorne bringen!“